SUCHE

INFOS ZUM FILM

FSK ab 12 freigegeben | 101 Minuten

JETZT IM KINO

Inhalt

In DEMOLITION – LIEBEN UND LEBEN bricht für den erfolgreichen Investmentbanker Davis (Jake Gyllenhaal) eine Welt zusammen, als seine Frau bei einem Autounfall tödlich verunglückt. Obwohl sein Schwiegervater (Chris Cooper) ihn drängt, sich zusammenzureißen, verliert Davis zusehends die Kontrolle über sich.

Ein Beschwerdebrief, den er an eine Verkaufsautomaten-Firma schreibt, weckt die Neugier der Kundendienst-Mitarbeiterin Karen (Naomi Watts). Daraus entspinnt sich ein reger Briefwechsel, der viele persönliche, geradezu intime Geständnisse zur Folge hat. Die beiden Fremden lernen sich persönlich kennen und entwickeln eine tiefe Beziehung, die sich für beide als Rettung erweist. Mit Hilfe von Karen und deren 15 Jahre alten Sohn (Judah Lewis) beginnt Davis ein neues Leben – doch dafür muss er zunächst sein altes hinter sich lassen.

Fox Searchlight Pictures, Black Label Media und Sidney Kimmel Entertainment präsentieren die Mr. Mudd, Black Label Media und Sidney Kimmel Entertainment Production DEMOLITION. Als Regisseur zeichnet sich Jean-Marc Vallée verantwortlich, das Drehbuch stammt von Bryan Sipe, die Hauptrollen spielen der Oscar®-nominierte Jake Gyllenhaal, die Oscar®-nominierte Naomi Watts, Oscar®-Preisträger Chris Cooper sowie Newcomer Judah Lewis.

Als Produzenten des Films zeichnen sich Lianne Halfon, Russ Smith, Molly Smith, Trent Luckinbill, Sidney Kimmel und Jean-Marc Vallée verantwortlich. Ausführende Produzenten sind Thad Luckinbill, Ellen H. Schwartz, Carla Hacken, Bruce Toll, Nathan Ross, John Malkovich, Jason Reitman und Helen Estabrook. Zum Filmteam gehörten Chefkameramann Yves Bélanger, C.S.C., Produktionsdesigner John Paino und Cutter Jay M. Glen. Das Casting verantworteten Jessica Kelly und Suzanne Smith, die Kostüme entwarf Leah Katznelson, die Musiküberwachung übernahm Susan Jacobs und die visuellen Effekte übersah Marc Côté.

GENRES

Comedy | Drama

Cast & Crew

  • Naomi Watts
  • Jake Gyllenhaal
  • Judah Lewis
  • Chris Cooper
  • Heather Lind
  • Jean-Marc Vallée